TIERE die mich begleitet haben.  

 

Tierschutz geht uns alle an.                                                                     

Ein buntes Tierseil zog sich durch

mein Leben. In meiner Kindheit verbrachte ich viel Zeit im Wald und
auf der Pferdekoppel. Ein paar meiner tierischen Kumpel die mich in

den letzten Jahren begleitet hatten, möchte ich 

nun vorstellen: 

                                    

Eine starke Persönlichkeit: "HEXLE"  war mir zugelaufen 

 

Schlamperle war mein liebster Hase

 

und Wini war ein mutiger Hase ,er spielte gerne mit den Hunden.

 

Bobi und Luka vertragen sich gut und bringen laute Fröhlichkeit ins Haus.

Bobi der Indianer, richtet seinen Federschmuck,lach.

 

Maegie

Eine  lange Pudelliebe mit Folgen,

meine Maegie und ihr Freund Boomer.

 (leider sind beide schon im Hundehimmel)

 

Maeggies Kinder: " WHOOPI" ist gerade geboren und Schwesterchen 
  "SISSI" aus der Tasse geschlüpft.  *22.6.1996

 

 

 

Der ganze Wurf :

Von links: Maxi, Sissi, Whoopi und Schnuffi

Jedes Hundekind fand ein gutes Zuhause, Whoopi blieb bei uns.

 

 Klein-Whoopi und Hase Wini

   i

...Whoopi die es schafft, fast jedem Vorbeigehendem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Maegie und Whoopi beim "Pudeltanz"

Papa Boomer ist auf Besuch und spielt mit Whoopi.

Die Hundefamilie: "Whoopi zieht und Boomer schiebt"

Gemeinschaftsfoto: Auf dem Geländer meine Papageien Luka & Bobi,

unten, vorne Whoopi, Hase Wini und Maegie.

Maegie wude stolze 16 Jahre alt,

auch Hase Wini und Papagei Luka gingen über die Regenbogenbrücke.

 

10 Jahre später: "mein Mann mit Whoopi "

  

Winter 2010

Whoopi spielt mit ihrem lieben, großen Freund  "Ice"  (Labrador ) ,er wohnt gleich neben uns .

 

März 2011 und Whoopis Verehrer Freddy  ist da! 

Freudentanz über Veilchen

 

 

                                                                                                            Whoopi kann sogar im Handstand pinkeln...                                                   

                                                                  

                                                                                                                 ...  huhu, ich sehe dich.....  

                                                      

mein Sonnenschein im Blütentraum 

        

 Whoopi geht es nicht gut, siehe "Regenbogenbrücke"

17.5.2011 +

 

IN UNSEREM GARTEN FÜHLEN SICH VIELE TIERE WOHL.

Igelkinder wurden mehrmals unter dem Lichtschacht geboren

und oft kommen sie über den Winter  wieder.

Bitte Igeln KEINE MILCH geben!

 Wasser mit etwas Milumil, Igelfutter und Katzenfutter bekommt ihnen.

Ist garnicht so leicht, sich zu kratzen....

 

Hoch oben in userer Goldzypresse wollen die Blaumeisenkinder aus dem Nest.

Blaumeisenkind

und seine Geschwister frisch ausgeflogen, erkunden sie die Welt.

 

Am Ostertsonntag flog uns eine weiße Taube zu..Sie wirkte sehr erschöpft

und wir haben ihr außen am Fenster einen Unterschlupf gebaut,

darin flüchtete sie auch schnell , als ein Raubvogel kreiste. Weil sie

recht zutraulich schien, stellte ich einen übrigen, großen Käfig von

meinem Graupapagei ans Fenster und öffnete beide weit.

Tatsächlich schlief die Taube eine Nacht darin und am nächsten

Tag öffnete ich das Fenster und Käfig.Sie schien es nicht eilig zu haben.

Erst nach einem  stärkendem Frühstück  und  nach

einem kleinen Schluck am Brunnen, setzte ihre Reise fort.

 

Was für ein zauberhafter Gast.

 

Mai 2012    Die vielen Vogelkinder in unserem Garten machen Freude

Kohlmeisenkind

18.6.2013 ein Spatzenkind kuschelt mit unserem Apfelbaum.

 

11.7.2013 Die Spatzenkinder sind fast erwachsen.

Sind die Blaumeisen-Kinder nicht süß?

 

Mai 2014 ! auf unserem Balkon die neue Generation ist da!

Maaami Hunger!!!!

Mein Spatzen-Kindergarten beim Sonnenbad.